Egal, wo Du gerade steht, wenn Du Dein Business professionell aufsetzen möchtest, brauchst Du 3 Positionen, aus deren Perspektive Du auf Dein Business schaust. Welche Positionen das sind, erfährst Du im Folgenden:

Read more

Da draußen gibt es aus meiner Sicht 2 verschiedene Camps, wenn es um das eigene Produktangebot geht. Welche Camps ich meine, erfährst Du im Folgenden:

Read more

Wenn über Frauen im Business-Kontext gesprochen wird, kommt früher oder später die Thematik der Gender-Ungleichheit zwischen Mann und Frau auf. Weshalb die Ungleichheit oft als Entschuldigung von Frauen dafür genutzt wird, um nicht das volle Potenzial auszuleben und was Du dagegen tun kannst, lernst Du im Folgenden.

Read more

Aus meiner Sicht existieren viele Mythen, wie Du auf Instagram wachsen kannst. Hier teile ich mit Dir, wie ich es geschafft habe eine Community von ambitionierten Frauen (#classyladies) aufzubauen und wie ich es geschafft habe über 20.000 Follower alleine auf Instagram in 3 Jahren aufzubauen.

Read more

Verkaufen ist generell ein elementarer Part im Business-Aufbau. Was Du sofort tun kannst, um sicherer im Verkaufen zu werden, ohne dabei männlich zu wirken.

Read more

„Ab wann machen Mitarbeiter Sinn?“ Bei dieser Frage teilen sich die Meinungen. Einige sind der Meinung, dass es absolut essentiell ist, direkt nach Start des eigenes Business eine Assistenz einzustellen und andere sagen, Du solltest erst solange alles selbst machen bis Du es nicht mehr schaffst. Was ist nun das richtige?

Read more

Jedes Jahr das gleiche. Die große Zielplanung für das Folgejahr. Ab 0 Uhr am 1.1 wird sich alles verändern. Es werden große Pläne für das eigene Leben und Business geschmiedet. Doch nach kürzester Zeit verpufft die Motivation und gar nichts passiert. Die Frage ist nun, was Du stattdessen machen kannst.

Hast Du schon mal gehört, dass Du Dir große Ziele setzen solltest, um die Hälfte zu erreichen? Dass Du eben eine große Vision schmieden sollst? Ich finde das komplett sinnlos. Stattdessen ist es viel sinnvoller sich erstmal realistische Ziele zu setzen, die leicht außerhalb der Komfort-Zone liegen. Denn das sind Ziele, die nicht direkt demotivieren, wenn es mal schwierig wird.

Was stattdessen viel wichtiger ist, als sich mit völlig verfehlten Zieldefinitionen Fake-Motivation zu schaffen, ist einen Weg zu finden, konstant seine positive Energie zu halten. Bedeutet: Was brauchst Du, um auf einem guten Level zu sein? Was brauchst Du, um konstant mit positiver Energie in die Umsetzung zu gehen? Noch weiter runtergebrochen bedeutet das: Welche Routinen darfst Du etablieren? Welche richtigen Dinge darfst Du für Dein Business verfolgen?

Am Ende des Tages geht es aus meiner Sicht darum, die richtigen Dinge in der richtigen Reihenfolge konstant umzusetzen. 

itunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/classy-confidence-dein-podcast-f%C3%BCr-mehr-female-empowerment/id1370472504?mt=2

Spotify: https://open.spotify.com/show/1q1jQt1mU6lnmcDd4wzSZV?si=4lz8kSThRiyZlJQeT7JliQ

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfi6hKzNvhe1V6FjtqqG0eA?view_as=subscriber

Höre jetzt unbedingt gleich rein und nimm Dir neue Energie und Inspiration für Deine erfolgreiche Woche mit.

In Liebe,

Lea

Höre Dir jetzt den Podcast bei iTunes an, wenn Du die Folge lieber hören magst:

Einer der größten Fehler, den ich selbst jahrelang im Social Media Marketing gemacht habe, ist zu glauben, dass Social Media da ist um Dich selbst zur Schau zu stellen und Menschen mit Deinem Content ein bisschen zu inspirieren. In der Hoffnung, dass sie Dein Produkt irgendwann kaufen. Hoffen kannst Du in der Kirche, aber nicht im Business.

Read more

Sprechen wir über das Thema Finanzen. Genauso wie ich lange Zeit in meinem Leben, messen viele das, was sie tun, nicht in Form von KPI’s mindestens einmal im Monat. Business ist am Ende des Tages nichts als 1×1 Mathematik, was Ursache und Wirkung folgt. Nur, wenn Du das misst, was da ist, hast Du die Möglichkeit die Sprache Deines Unternehmens zu sprechen. Gleich, wo Du gerade stehst.

Read more