Warum es unabdingbar ist Feedback zu bekommen und wie Du lernst im Business-Kontext richtig damit umzugehen, erfährst Du hier:

Möglicherweise kennst Du die Angst vor Feedback. Sei es Feedback vom Business Partner, von Mitarbeitern oder von fremden Menschen in den sozialen Medien.

Auf der einen Seite freust Du Dich darüber Feedback und konstruktive Kritik zu bekommen, auf der anderen Seite gibt es jedoch einen Teil von Dir, der das überhaupt nicht hören will.

Weißt Du warum das so ist? Weil Dein Ego Dir im Weg steht! 

So gehst Du richtig mit Feedback um:

Punkt Nr. 1: Ego raus

Wenn Du Feedback bekommst, darfst Du Dich dafür bedanken. Hierbei geht es um konstruktives Feedback auf Augenhöhe – Hater Kommentare auf sozialen Medien sind nicht gemeint.

Stelle Dir die Frage: Was kann ich daraus lernen? Stelle Dir diese Frage jedes mal, wenn Du Feedback bekommst.

Punkt Nr. 2: Übertrage Feedback niemals auf Deine Persönlichkeit

Wenn Du konstruktives, eher negatives Feedback zu dem bekommst, was Du geleistet oder kreiert hast, dann hat das nichts mit Deinem Wert als Mensch zu tun.

Du bist wertvoll – auch wenn Du negatives Feedback bekommst!

Punkt Nr. 3: Nimm es mit Humor

Es ist unheimlich wertvoll auch über sich selbst lachen zu können und nicht aus allem ein Drama zu machen.

Stelle Dir die Frage: Was kann ich daraus für mich mitnehmen? Denn mit jedem Feedback das Du bekommst, kannst Du wachsen und Dich verbessern.

#classyladies machen Business anders

Du hast auch die Möglichkeit die Podcast-Folgen zu hören oder zu sehen. Klicke dafür auf Folgendes:

 iTunes

Spotify

YouTube

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.