Hast Du manchmal auch das Gefühl, dass so viele Menschen da draußen so unfassbar große Visionen haben und komplett selbstlos sind? Der „Zurückgebe-Hype“ macht die Frauenvolkskrankheit sich aus dem Mittelpunkt zu ziehen and Everybody’s Darling zu sein, noch schlimmer. Du bist es wert erfolgreich zu werden!

An der Spitze der Bedürfnispyramide ist die „Selbstverwirklichung“. Erst sobald alle Bedürfnisse wie soziale, sicherheitsbedingte und physiologische Bedürfnisse gestillt sind, können wir uns mit Themen wie „Selbstverwirklichung“ und zurückgeben beschäftigen. Tony Robbins beschreibt dieses Bild mithilfe von Pöttchen. Erst wenn alle Pöttchen in Deinen Lebensbereichen gefüllt sind, kannst Du damit beginnen anderen Menschen zu helfen.

Nun ist es so, dass es in der Persönlichkeitsentwicklungsblase sexy ist, mit seinem Business ausschließlich zurückzugeben. Es wird erzählt, man täte es nur für andere Menschen und für den Mehrwert und man hat dieses große WARUM für das man alles opfert. BULLSHIT!! Eine Lüge!!

Die, die am lautesten schreien, sie würden zurückgeben, sind oft diejenigen, die am leersten sind innerlich. Sag doch wie es ist: Erst, wenn es Dir gut geht, kann es anderen gut gehen. Was ist falsch daran zu sagen, das man das Business für das eigene Wohlergehen und für das seiner Familie groß machen will? Warum um den heißen Brei reden? Und das ist nicht egoistisch, sondern ehrlich.

Einer weiterer Grund ist dann Mehrwert schaffen zu wollen, was ich unfassbar wichtig finde. Alleine aus der Brille des Karmic Managements. Nur, wenn Du ein ehrliches Business aufbaust, das einem höheren Zweck dient, kann es langfristig erfolgreich sein.

Der Mix aus beidem ist der Schlüssel. Wenn Du Dich selbst erfolgreich machst, kannst Du andere Menschen erfolgreich machen, denn dann fokussierst Du Dich am einem gewissen Punkt nur noch auf das „Zurückgebe-Töpfchen“. Das ist ganz wundervoll.

Bedeutet für Dich: Sei ehrlich zu Dir und gestehe Dir ein, dass Du es wert bist, erstmal selbst erfolgreich zu werden. Damit machst Du dann andere Menschen ebenfalls erfolgreich, wenn Du für Dich das richtige Business gewählt hast. Leg nur nicht nur den Fokus auf das Zurückgeben. Denn so machst Du Charity Events, obwohl Du die eigentlich selbst für Dich veranstalten solltest. 

Wie kannst Du denn den meisten Menschen helfen? Wenn Du am Anfang bist mit Deinem Business oder wenn Du viel Kapital und eine große Reichweite mit Deinem Business hast? Wohl eher zweiteres. Es wäre egoistisch von Dir, nicht erfolgreich zu werden. Es ist Deine Aufgabe, wenn Du hier Großes bewegen willst.

Es geht um die Gewichtung der beiden Seiten und um den Fokus.

In Liebe,

Lea

 

Höre Dir jetzt den Podcast bei iTunes an, wenn Du die Folge lieber hören magst:

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhalte eine kurze Mail, wenn ich auf Deinen Kommentar geantwortet habe. Ich freue mich auf Deine Gedanken!!