Wenn es um Deinen Business-Aufbau geht, fragst Du Dich sicher, wie Du Interessenten in zahlende Kunden umwandeln kannst. Die Antwort darauf findest Du hier:

Ich sage Dir gleich zu Beginn: Ein „Ja“ in einem Verkaufsgespräch oder einer Verhandlung, ist erst ein richtiges „Ja“, wenn ein Vertragsabschluss stattgefunden hat.

Vorher kannst Du nicht von einem neu gewonnen Kunden sprechen – auch nicht, wenn Dein Interessent Dir im Gespräch versichert Dein Angebot annehmen zu wollen.

Um es auf gut deutsch zu sagen: Trau Dich im Verkaufsgespräch den Sack zuzumachen!

Im B2C-Markt gibt es hierfür 3 Optionen:

Option1: Du gehst den Vertrag gemeinsam mit Deinem Interessenten im Verkaufsgespräch durch und lässt diesen unterschreiben.

Option 2: Du arbeitest mit einem Bestellformular und sendest den Link direkt im Gespräch.

Option 3: Wenn Du weder einen Vertrag noch ein Bestellformular hast, arbeite mit Anzahlungen und lass Dir im Gespräch eine Überweisungsbestätigung schicken. 

Für mich war es zu Beginn auch extrem unangenehm und schwierig im Verkaufsgespräch eine finale Entscheidung zu treffen.

Vermeide in jedem Fall den offenen Ausgang eines Gespräch. Wenn Dein Interessent sich unsicher ist und noch einmal über die Entscheidung schlafen möchte, wird er sich, aus meiner Erfahrung, zu 90% nicht mehr bei Dir melden. 

Das liegt allerdings nicht daran, dass Du nicht überzeugend bist oder Dein Gegenüber falsche Versprechen macht. Es liegt daran, dass der Mensch aus der Emotion heraus ist.

Wird es die ersten Male unangenehm? Oh ja! Aber mit jedem Mal wird es einfacher und Du wirst merken, dass es notwendig ist, weil Du dadurch eine viel höhere Abschlussquote erzielst. 

Es ist so essentiell wichtig eine klare Entscheidung im Gespräch zu treffen. Egal ob „Ja“ oder ob „Nein“ – beides ist völlig in Ordnung.

Im B2B-Markt ist das Ganze etwas anders. Bei Firmenkunden gibt es andere Strukturen und Entscheidungsprozesse.

Hier ist es wichtig Folgetermine immer innerhalb von 24h – 48h Stunden zu legen.

Mache Dir immer wieder deutlich: Diese Menschen wollen was von Dir!

Sei selbstbewusst und übernimm die Führung im Gespräch. Es muss mit absoluter Klarheit enden.

Löse die Angst in Deinem Kopf zu pushy zu wirken und eine klare Entscheidung abzuverlangen.

Was sich in unserem Kopf abspielt, sieht in der Realität oft komplett anders aus. Crashe Deine Realität und verlange Entscheidungen ab!

#classyladiesmachenbusinessanders

Du hast auch die Möglichkeit die Podcast-Folgen zu hören oder zu sehen. Klicke dafür auf Folgendes:

 iTunes

Spotify

YouTube

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.