Hast Du auch schon mal Angst gehabt, dass jemand Dich als Fake oder nicht authentisch betitelt? Aus meiner Sicht ist diese Angst einer der größten Gründe, warum Frauen im Business es nicht schaffen, voran zu kommen. Denn sie haben Angst vor der Sichtbarkeit und daraus resultierend davor, was andere sagen oder denken könnten.

Wieso der Titel in dieser Podcast-Folge? Als ich am Wochenende in Mailand war und wir neue Projekte geplant haben, haben wir, als wir durch die Straßen gefahren sind tatsächlich Shirin David gehört – eine deutsche Rapperin, die wohl provokativer nicht sein könnte. Nicht unbedingt passend zu meiner Frank Sinatra und Elvis Presley Vorliebe.

Man kann nun denken von ihr, was man will oder sie verurteilen, doch sie macht einfach ihr Ding und zieht es durch. Sie dreht die Geschlechter-Rollen im Rap einfach um und bei ihr tanzen plötzlich im Hintergrund der Musik-Videos die Männer. Schon ein wenig feministisch, allerdings finde ich den Ansatz toll, dass hier Männer die Rolle der Frau einnehmen und umgekehrt.

Was hat das nun mit dem Titel zu tun. Das ist eine Line aus einem Song von ihr, der mich sehr inspiriert hat, diese Podcast-Folge aufzunehmen.

Er sagt für mich aus: „Denk von mir, was Du willst, es ist einfach komplett egal. Ob ich so eine bin oder eben nicht, juckt mich nicht.“

Geht es nicht am Ende des Tages darum, wie Du die beste Version Deiner Selbst leben kannst? Wie Du es schaffst glücklich zu sein und parallel einen Impact zu haben? Was hast Du davon, wenn Du klein-klein spielst, nur dass Du niemanden angreifst? Weißt Du was? Ob Du nun Blümchen auf einer Wiese pflückst oder in Deine Kraft kommst und Dein Business aufbaust: Ich garantieren Dir – die Menschen werden schlecht reden.

Was kannst Du nun machen? Im ersten Schritt die Entscheidung treffen, zu was für einer Person Du werden willst und im nächsten Schritt von diesem neuen Gesicht eine Facette zeigen. Immer und immer wieder. Und so nimmst Du immer einen Schritt mehr hinzu. Du wirst Dich früher oder später transformieren. Anders ist das nicht möglich. Eine andere Ursache bedeutet eine andere Wirkung.

Authentisch bist Du wirklich, wenn Du das machst, wonach Dir ist und es ist nicht daran zu messen ob jemand geschminkt ist oder sich mal anders kleidet. Du bist authentisch, wenn Du in Deiner Kraft bist!

itunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/classy-confidence-dein-podcast-f%C3%BCr-mehr-female-empowerment/id1370472504?mt=2

Spotify: https://open.spotify.com/show/1q1jQt1mU6lnmcDd4wzSZV?si=4lz8kSThRiyZlJQeT7JliQ

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfi6hKzNvhe1V6FjtqqG0eA?view_as=subscriber

Höre jetzt unbedingt gleich rein und nimm Dir neue Energie und Inspiration für Deine erfolgreiche Woche mit.

In Liebe,

Lea

Höre Dir jetzt den Podcast bei iTunes an, wenn Du die Folge lieber hören magst:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.