Kennst Du das Gefühl den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen? Du hast das Gefühl alle um Dich herum gehen richtig ab nur Du nicht? Mit dem Gefühl bist Du nicht alleine.

Erstmal möchte ich Dir mitgeben: Ich glaube gar nichts mehr und habe aufgehört mich ständig zu vergleichen. Aus folgenden Gründen:

# 1 Menschen präsentieren nach außen hin immer nur ihre Beste Seite. Oft werden all die Fehlschläge gar nicht geteilt. Solange ich keine mit meinen Sinnen wahrnehmbare Resultate bei Menschen habe, glaube ich nichts mehr. Denn da draußen sind 90% Schwätzer unterwegs und 10% ziehen es wirklich durch. Bedeutet für Dich: Pass auf, mit wem Du arbeitest und in wen Du Zeit investierst.

# 2 Vergleich killt jedes Glück. Ja, da draußen gibt es Menschen die können Dinge 10.000x besser als Du. Und andersherum genauso. Geh nicht in Deinen Mangel, sondern fokussiere Dich mehr auf Dich und Deine nächsten Schritte. Inspiration von anderen und sich für sie freuen ist super – Neid hingegen ist für Loser.

Was kannst Du nun machen, um für Dich den nächsten Schritt zu gehen? Auch hier wieder folgende zwei Punkte:

  1. Stelle Dir die Frage: „Was ist der nächste kleine Schritt, den ich machen muss, um Ergebnisse zu erzeigen?“ Oft verhaspeln wir uns mit unwichtigen Dingen.
  2. Wenn Du verkaufst, was Du jeden Tag tun musst, stell die eine Frage: „Kauft Du es?“ Oft reden wir um den heißen Brei herum. Du kannst nur weiter kommen, wenn Du klare Statements abgibst und setzt.

In Liebe,

Lea

 

Höre Dir jetzt den Podcast bei iTunes an, wenn Du die Folge lieber hören magst:

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhalte eine kurze Mail, wenn ich auf Deinen Kommentar geantwortet habe. Ich freue mich auf Deine Gedanken!!