Verkaufen ist generell ein elementarer Part im Business-Aufbau. Was Du sofort tun kannst, um sicherer im Verkaufen zu werden, ohne dabei männlich zu wirken.

Verkaufen beginnt bei Dir selbst. Wenn Du Dich nicht zuerst Dir selbst verkaufst, wird es kein anderer tun. Bedeutet, Deine Positionierung und Dein gesamter Auftritt dürfen klar durchdacht sein. Denn nur wenn Du überzeugt bist, dass das, was Du tust einen Mehrwert schafft und Du begeistert bist, kann es andere begeistern.

Verkaufen ist ebenfalls relevant, wenn es um die Akquise von Kooperationspartnern geht. Die wirklichen Hochkaräter arbeiten nicht mit jedem. Deshalb darfst Du einen klaren Plan haben und wissen, wo es für Dich hingehen soll.

Zu guter letzt verkaufst Du natürlich auch an Deine Kunden. Und vor diesem Punkt drücken sich die meisten. Sie beschäftigen sich den ganzen Tag mit dem Bauen von Webseiten oder dem Design von Instagram-Posts, was Dich kurzfristig nicht weiterbringt.

Ich selbst wollte mir jahrelang nicht eingestehen, dass ich lernen muss, im 1:1 Gespräch zu verkaufen. Ich sagte immer, ach ja die Menschen kommen schon und es ist kein essentieller Part. Doch das ist es! Wenn nicht sogar eines der wichtigsten Punkte im Business-Aufbau.

Nach Tausenden Verkaufsgesprächen bin ich heute unendlich dankbar, dass ich es getan habe. Dankbar für jedes einzelne JA und für jedes miese NEIN. Du glaubst nicht, was ich schon alles erlebt habe. Das wirst Du auch, denn das ist wahre Umsetzung.

Vielleicht denkst Du Dir jetzt, dass Du Angst hast zu verkaufen, weil Du nicht männlich wirken willst oder Angst vor Ablehnung hast. Folgende Strichpunkte, also Gedanken dazu:

  • Gehe direkt mit einem Worst-Case-Szenario ins Gespräch: Was ist das schlimmste, was passieren kann? Ein NEIN, oder? Und was ist dann? NICHTS!! Es macht keinen Unterschied für den Moment, doch für Deine Zukunft einen großen Unterschied. Denn jedes Nein bringt Dich weiter.
  • Thema Weiblichkeit: Klarheit und Liebe. Diese beiden Attribute vereint, sind unglaublich mächtig. Denn Klarheit erwartet jeder von Dir im unternehmerischen Kontext und Liebe nimmt die Härte raus. Stell Dir einfach vor, Du würdest mit einer Freundin sprechen.
  • Mache Dir vorab Notizen. Schreibe Dir Kernsätze auf und lese sie sogar ab, wenn es soweit sein sollte. Es hilft ungemein einen Rahmen zu schaffen. Und wenn Du am Anfang vom Verkaufsgespräch sagst, dass Du Dir Notizen machst oder mal zwischendurch draufschaust, wird Dir niemals jemand böse sein.
  • As-Ising: Sag wie es ist! Ich sage immer: sprich normal mit den Menschen. Du musst nicht so hart verkäuferisch mit den Menschen sprechen. Das finden alle ätzend. Sag, wie es ist 🙂 

Du hast auch die Möglichkeit die Podcast-Folgen zu hören oder zu sehen. Klicke dafür auf Folgendes:

 iTunes

Spotify

YouTube

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.