Ärgerst Du Dich manchmal auch, dass Du an einem Tag nicht so viel schaffst, wie vorgenommen? Oder Du fühlst Dich komplett überfordert mit all den aktuellen Projekten und weißt gar nicht wo Du anfangen sollst? Du bist nicht alleine. Wenn Du ein kreativer Chaot oder eine Businesslady bist, die alles unter einen Hut bekommen willst, bist Du in dieser Folge genau richtig. Es warten keine 0815 Strategien auf Dich, wie: „Du musst das Wichtigste des Tages zuerst machen“, sondern wirklich praxisnahe Tools, die Dir dabei helfen können mehr in weniger Zeit zu schaffen.

"Dein Desktop ist ein Spiegel Deiner inneren Ordnung." - Lea Ernst

# 1 Wer schreibt, der bleibt

Vor allem in Führungspositionen und als Unternehmer haben wir gefühlt 1.000.000 Dinge im Kopf und denken auch noch für unsere Mitarbeiter mit. Hast Du schon mal eine tolle Idee gehabt und warst Dir sicher, dass Du sie umsetzen wirst und sie so gut ist, dass Du sie nicht vergessen kannst? Plötzlich war sie nach nur 2 Minuten wieder im Black Space verschwunden. Ich lege Dir ans Herz: Schreibe alles auf, was Du besprochen hast und dokumentiere alle To-Do’s und den Status aktueller Projekte. Ich habe bspw. eine To-Do-Liste für mich selbst. To-Do’s, die zeitlich terminiert sind, trage ich in meinen Kalender ein von Evernote. Von unseren Teammitgliedern notiere ich jedes wichtige Projekt, das für mich große Relevanz hat inkl. aktuellen Status, Deadline und Hauptverantwortlichen. Die Verantwortung für das Tagesgeschäft und kleinere To-Do’s gebe ich komplett an Manager ab und lasse mir reporten.

# 2 Fokusphase

Achte auf Deine mentale Hygiene. Wie stellst Du die in erster Linie sicher? Indem Du auf eine lineare Denkweise in Fokusphasen achtest. Was meine ich damit: Hast Du schon mal an etwas gearbeitet und plötzlich ist Dir etwas eingefallen, das dringend gemacht werden musste oder Du hattest eine krasse Idee, die Du sofort mit Deiner Freundin teilen musst? Du machst eine Gedankenschleife nach der nächsten auf und dann ruft auch noch Deine Mama an und plötzlich fragst Du Dich nach einer Stunde, was eigentlich die Ursprungsaufgabe war. Das ist der Killer für Deine Produktivität. Ab heute öffnest Du keine 20 Gedankenschleifen mehr parallel. Öffne jetzt eine neue Notiz in Deinen Apple Notizen auf dem Laptop oder in Evernote, die Du nennst: „Open Loops“. Da schreibst Du einfach alles schnell, innerhalb von ein paar Sekunden rein, wenn Dir etwas während der Fokusphase in den Sinn kommt. Nach dem Abschluss Deiner eigentlichen Aufgabe kannst Du Dich dann dem Erledigen dieser neuen To-Do’s oder dem strukturieren dieser Ideen widmen."Bist Du bereit für Transformation öde rnur interessiert an Inspiration?" - Lea Ernst

# 3 Notifications

Sage nicht nur NEIN zu Gedankenschleifen, die Du aufmachen willst, sondern auch NEIN zu Deinen Whatsapps, Mails und Instagram Notifications. So sagst Du JA zu Dir selbst. Ich habe diesen Punkt schon mehrmals angebracht in verschiedenen Folgen. Bei diesem Thema darf er allerdings nicht fehlen – auch weil er mein komplettes Leben und meine Produktivität von Grund auf geändert hat. Deshalb machen wir es kurz: Schalte ALLE Notifications aus, sodass Dein Handydisplay sich nicht mehr verselbstständigt. Du bestimmt, wann Du aufs Handy schaust und nicht andere Menschen.

# 4 Clean Picture

Dein Desktop und Dein Emailpostfach sind weder ein Friedhof, ein Schlachtfeld mit vielen Toten oder eine Ablage für „Aufgeschobenes“. Ich muss Dir nicht sagen, welch einen Einfluss Dein Unterbewusstsein auf Dein Leben hat. Wenn Du hunderte Male am Tag auf diese beiden Oberflächen schaust und ein Chaos siehst, wird es mit höchster Wahrscheinlichkeit auch in Deinem Kopf sein. Überlege Dir jetzt ein System, wie Du dafür sorgst, dass es hier immer sauber ist, wenn Du den Laptop am Ende des Tages zuklappst.

# 5 Keine Ausreden 

Das Clean Picture bezieht sich auch auf Dein Leben. Ich bin ganz offen zu Dir: Mein Desktop und mein Kleiderschrank sind ein Spiegel meines mentalen Zustands. Wenn ich merke, dass es mir schwerfällt diese beiden Bereiche aufgeräumt zu lassen und fast am kämpfen bin, weiß ich, dass gerade ordentlich was los ist. Dein Leben ist ein Spiegel Deiner inneren Welt. An welchen Dingen in Deinem Leben kannst Du Deinen mentalen State festmachen? Damit bei Dir immer eine Grundordnung herrscht und Du keine Ausreden mehr dafür hast, dass Du noch irgendwelche Dinge erledigen musst, bevor Du mit den wirklich anstrengenden Dingen loslegst, die Dich wirklich weiterbringen, lade ich Dich dazu ein, mindestens alle zwei Wochen, besonders Deine mentalen Spiegelobjekte aufzuräumen. Denn wenn das alles passt, überträgt Dein Gehirn genau das auf andere Bereiche.

In Liebe,

Lea

 

 

Höre Dir jetzt den Podcast bei iTunes an, wenn Du die Folge lieber hören magst 

 

Du willst Dein Business auf das nächste Level bringen oder endlich Dein eigenes Baby starten?

Dann sichere Dir JETZT Deinen kostenfreien 3-teiligen Videokurs inkl. Deines Playbooks, um das Business zu haben, das Du verdienst.

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

Ich werde niemals Deine Email Adresse an Dritte weitergeben. Du kannst Dich jederzeit sicher wieder austragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhalte eine kurze Mail, wenn ich auf Deinen Kommentar geantwortet habe. Ich freue mich auf Deine Gedanken!!