Ob Du in einem Gespräch bist, eine Präsentation hältst oder in einer Gruppe sprichst – es geht darum, wie Du sprichst. Viele von uns sammeln Jahrzehnte lang Zertifikate, Urkunden, Titel und Abschlüsse und vergessen dabei, dass das Marketing dieses Wissen mindestens genauso wichtig ist, wie das Wissen selbst. In dieser Folge erwartet Dich eine Regel, die Dein Verständnis für Kommunikation möglicherweise auf den Kopf stellen wird.

"Cheers an alle, die an ihrer Vision und nicht an ihrem Wochenende arbeiten." - Lea Ernst

Mehrabian, iranischer Psychologe hat diverse Studien zum Bereich nonverbaler Kommunikation getätigt.

Ob diese Studien ihre Richtigkeit haben, da es wiederum einige gibt, die dagegen sprechen, sei dahingestellt.

Mir geht es hier um den Kern, um die Bedeutung dahinter. Daher ist hier nun eine der für mich interessantesten Ergebnisse einer Studie zur Wichtigkeit nonverbalen Kommunikation:

 

– 55% Körpersprache (Körperhaltung, Gestik, Augenkontakt)

– 38% Stimmlage

– 7% Inhalt

 

Was bedeutet das für uns? Das, was Du sagst, muss Hand und Fuß haben und gut sein. Allerdings sind die 93% entscheidend. Der Mantel um Dein Wissen. Wie vermarktest Du Dich selbst?"du fühlst dich ausgelaugt, müde und erschöpft von allem? Bullshit. Sei dankbar, positiv und inspiriert. High Heels an, Lippenstift drauf, weiter! Du bist kurz davor..." - Lea Ernst

Anstatt in die nächste Weiterbildung Deines Fachgebiets zu investieren, macht es möglicherweise Sinn einen Rhetorik-Kurs zu belegen und an diesen Skills zu arbeiten.

Denn sie sind bereichsübergreifend und können Dein Leben auf das nächste Level bringen.

 

In Liebe,

Deine Lea

 

 

 

 

Höre Dir jetzt den Podcast bei iTunes an, wenn Du die Folge lieber hören magst 

 

 

 

…oder schaue Dir die Folge bei YouTube an:

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.